Schüler-Theater in der Grundschule Isenbüttel – Frau Holle

Die Klasse 4c der Grundschule Isenbüttel führte in der Adventszeit das Märchen „Frau Holle“ als Theaterstück auf. Insgesamt dreimal spielten sie das Stück für die Klassen der Schule und als Höhepunkt bei der Weihnachtsfeier der Klasse für Eltern, Geschwister und Verwandte. Als geladener Gast ließ sich selbst unser ehemaliger Samtgemeindebürgermeister Herr Metzlaff nebst Gattin dieses kurzweilige Treiben auf der Bühne nicht entgehen. Kostüme und Kulissen stammten zum Teil aus dem über Jahre gewachsenen Theaterfundus, wurden aber noch von den Kindern und Eltern ergänzt. Unter der Regie ihres Lehrers Ingo Sillge probten die Kids vier Wochen lang die Texte und Bewegungen auf der Bühne. Alle Szenen konnten von den kleinen Schauspielern jedoch auch zusätzlich gestaltet und ergänzt werden, solange der Sinn erhalten blieb. Alle Kinder der Klasse bekamen eine Rolle. Sprachlich Gewandte belegten die Hauptrollen, wie Goldmarie, Pechmarie oder die der Frau Holle. Schülerinnen und Schüler mit weniger Zutrauen bekamen kürzere Texte oder mimten den sprechenden Baum oder Backofen. Ganz schüchterne Kinder bewegten die Kulissen oder regelten die Umbauten der Bühne. Allen Kindern war deutlich anzusehen, wie stolz sie waren, nach langer Entbehrungszeit wieder einmal etwas durchführen zu können, was Freude macht und das Gemeinschaftsgefühl weckt und stärkt. Der rauschende Beifall des Publikums war die Belohnung.

Ingo Sillge

 

Bitte die Fotos „Frau Holle 1“, „Frau Holle 2“, „Frau Holle 3“ und „Frau Holle 4“ einfügen.

Ein Kommentar zu “Schüler-Theater in der Grundschule Isenbüttel – Frau Holle

Cookie Consent mit Real Cookie Banner