Parken am Tankumsee

Immer wieder werden am Tankumsee Strafzettel für Falschparker (Parken ohne gültigen Ausweis) verteilt. Damit für die Bewohner das Parken auf der Straße möglich ist, ohne eine schriftliche Verwarnung zu bekommen, gibt es zwei Möglichkeiten:

Sie können Anwohnerparkausweise beim Landkreis Gifhorn – Straßenverkehrsamt beantragen. Das Auto muss auf den Anwohner zugelassen sein, Ausnahme Leasingfahrzeuge. Die Kosten hierfür belaufen sich derzeit auf 30 € im Jahr, der Ausweis wird längstens für zwei Jahre ausgestellt.

Weiterhin können die Anlieger des Tankumseegebietes einen Besucherparkausweis bei der Gemeinde Isenbüttel beantragen. Pro Haushalt sind max. zwei Ausweise erhältlich. Pro Ausweis, können Besucher 10 x für max. sieben Tage im Wohngebiet Tankumsee parken.

Jeder Ausweis muss gut sichtbar im parkenden Besucherfahrzeug ausgelegt werden.
Da in den letzten Wochen vermehrt danach gefragt wurde, weist die Samtgemeinde in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Ordnungshüter auch am Wochenende Kontrollen durchführen.

Ein Kommentar zu “Parken am Tankumsee