400 Euro für Hospizarbeit in Gifhorn

 

Jeder, der schon einmal umgezogen ist weiß, dass es viele Dinge gibt, die man in eine kleinere Wohnung einfach nicht mitnehmen kann. Deshalb hatten wir uns entschlossen diverse Gebrauchsgegenstände und Dekoartikel in unserer Garage für Interessierte zur weiteren Verwendung anzubieten – gegen eine freiwillige Spende für das Gifhorner Hospiz kann man täglich ungestört reinschauen.

Wie haben uns sehr gefreut, dass viele Nachbarn, Bekannte und Wasbütteler Mitbürger bisher so viele Sachen vor der Vernichtung gerettet haben. Von Mitte April bis Ende Mai sind damit bereits 400,– € zusammengekommen, die wir an das Hospiz weitergeben können.

Wir sagen recht herzlichen Dank.

Jürgen und Ingrid Bartsch

Für alle, die mal sehen möchten, ob für sie noch etwas Brauchbares dabei ist, um die Spende zu erhöhen, steht die Garage in Wasbüttel, Kapellenstraße 1, voraussichtlich noch bis Ende Juli offen.

Ein Kommentar zu “400 Euro für Hospizarbeit in Gifhorn