„Landfrauen sind frech, wild und wunderbar“ – Frühstück des Landfrauenvereins Meinersen und Umgebung

Bei Platzmangel nur das Foto mit den geehrten Landfrauen veröffentlichen!

 

Frühstück des LandFrauenvereins Meinersen und Umgebung

Am 30. April konnte nach dreijähriger Pause endlich wieder das traditionelle Frühstück der LandFrauen aus Meinersen und Umgebung stattfinden. In geselliger Runde trafen sich rund 60 Landfrauen im Gasthaus „Hillerser Hof“ und wurden mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet verwöhnt.

Zu Beginn des Frühstücks begrüßte die 1. Vorsitzende Ilse-Marie Brennecke alle anwesenden Landfrauen sowie die geladenen Gäste und dankte dem Ortsverein Hillerse für die Organisiation des Frühstücks. Zu den Gästen gehörte auch Elisabeth Brunkhorst, die Präsidentin des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover.

Nach dem gemeinsamen Frühstück und vielen netten Gesprächen fand eine ganz besondere Ehrung statt. Die langjährige Reiseleiterin des LandFrauenvereins Meinersen, Ilse Homann-Soest, wurde nach 46 Jahren und unzähligen Reisen aus Ihrer Funktion verabschiedet. Seit 1974 hat Ilse Homann-Soest die Meinerser LandFrauen an viele verschiedene Orte geführt. So gingen Reisen nach Frankreich, Kroatien, Island, Irland, Schlesien, Schleswig-Holstein, München und viele weitere wunderbare Orte. Als Dankeschön für die eindrucksvollen Reisen überreichte Ilse-Marie Brennecke ihr neben einem Gartenstecker in Form einer Biene ein ganz persönliches Erinnerungsbuch mit Fotos von vielen Reisen. Auch Elisabeth Brunkhorst dankte Ilse Homann-Soest für die langjährige Organisation.

Anschließend berichtete Elisabeth Brunkhorst über die bunte und abwechslungsreiche Arbeit der LandFrauen. Sie schilderte die vielseitigen Aufgaben und Veranstaltungen der LandFrauen im ganzen Land und rief alle dazu auf, mitzuwirken und mitzugestalten, denn das kann mit ihren Worten jede Landfrau, sie muss es nur „machen“. Der Vergleich zu der Hummel, die einfach fliegt, weil sie nicht weiß, dass sie das aufgrund ihrer geringen Flügelfläche im Verhältnis zu ihrem Körpergewicht nach den Gesetzen der Physik eigentlich gar nicht kann, war in ihrem Vortrag ein passender Vergleich. Auch die Schwierigkeiten während der Corona-Pandemie sind der Präsidentin des LandFrauenverbandes ein bekanntes Thema, genauso wie das schwierige „Auflebenlassen“ nach der Pandemie.

Nach dem interessanten Vortrag wurden zwölf LandFrauen für ihre langjährige Mitgliedschaft im LandFrauenverein Meinersen und Umgebung geehrt. Bereits im Jahr 2020 waren Christa Buhmann aus Seershausen, Brundhilde Evers aus Vollbüttel, Hannelore Rogowsky aus Böckelse und Helene Grobe aus Hillerse 50 Jahre im LandFrauenverein Meinersen. Für das Jahr 2021 wurden Ilse-Dore Köhler aus Volkse und Ingelore Schrader aus Vollbüttel für ihre 50jährige Mitgliedschaft geehrt. Für das Jahr 2022 wurden Ilse Gottschalk aus Päse und Anita Wiedenroth aus Meinersen für ihre 50jährige Mitgliedschaft geehrt, Martha Heering aus Böckelse für ihre 60jährige Mitgliedschaft, Luise Jäger aus Vollbüttel für ihr 70jährige und Lisa Weichsler aus Päse und Gerda Jahns aus Vollbüttel für ihre 75jährige Mitgliedschaft. Alle Geehrten erhielten eine Blume mit einer persönlichen Grußkarte. Die nicht anwesenden LandFrauen werden von den Ortsvertreterinnen zu Hause besucht.

Zum Schluss des Frühstücks gab Ilse-Marie Brennecke noch einen Ausblick auf das bevorstehende Programm. So findet am 07.05. eine Frühwanderung ins Viehmoor statt und am 21.05. startet in Päse das kulinarische Radlmahl.

 

Elisabeth Brunkhorst, Präsidentin des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover

Elisabeth Brunkhorst, Präsidentin des Niedersächsischen LandFrauenverbandes Hannover

Ehrungen für 50jährige Mitgliedschaft

Ehrungen für 50jährige Mitgliedschaft im LandFrauenverein Meinersen

Dank an die langjährige Reisleiterin Ilse Homann-Soest

Dank an die langjährige Reisleiterin Ilse Homann-Soest

Ein Kommentar zu “„Landfrauen sind frech, wild und wunderbar“ – Frühstück des Landfrauenvereins Meinersen und Umgebung