DRK-Ortsverein Allerbüttel – Danke an 48 Blutspender!

Die Möglichkeit ,etwas Gutes für andere Menschen und für sich zu tun, nutzten  beim dritten Blutspendetermin in diesem Jahr,des DRK-Ortsverein Allerbüttel  der im  Dorfgemeinschaftshaus stattfand 46 Wiederholungsspender und  ein Erstspender . Sie folgten der Einladung des DRK-Ortsverein Allerbüttel und des DRK-Blutspendedienstes aus Springe unter dem Motto: „Heldenmut ? Spende Blut !“.
Mit ihrer Spende so der DRK-Ortsvereinsvorsitzende Horst-Dieter Hellwig, tragen die  Blutspender , zur Sicherstellung der Blutversorgung
für Unfallpatienten  und  erkrankten Menschen  bei. So gibt es immer wieder Situationen, in denen wir zum Überleben das Blut anderer Menschen brauchen.
Jeder von uns kann darauf so   Horst-Dieter Hellwig darauf angewiesen sein
und der Dank ging dann auch alle Wiederholungsspender. und den Erstspender,die der Einladung in der Urlaub-und Ferienzeit folgten.  und Blutspendeten.

 

Erfreulich war bei dem dritten   Termin in diesem Jahr, dass wieder  viele Spender  den Weg  nach  Allerbüttel in der Corona Zeit gefunden haben um hier Blut zu spenden um Leben zu retten.
Mit dabei war dann auch wieder zum dritten Mal Larissa Schinz aus Calberlah,die der Einladung wie auch weitere Wiederholungsspender der Einladung folgten.

 

Sie wurden dann auch wieder wie gewohnt vom Blutspendeteam des DRK-Ortsvereines betreut .Es gab coronabedingt  keinen Blutspende-Imbiss, sondern eine kleine Stärkung  in Form von  Getränken und Obst zum mitnehmen.
Mit dabei auch wieder eine Reihe von Jubiläumsspender und langjährige und treue Wiederholungsspender .
Hierzu zählten  auch Martin Pries  aus Wettmershagen,der zum 100.Mal  und Karsten Krökel aus Allerbüttel ,der zum 115.Mal Blut spendete.
Ein weiterer Blutspendetermin ist in diesem Jahr noch  am 4. November vorgesehen.
Foto zeigt: von re.: Martin Pries ,Larissa Schinz und den DRK-OV. Vorsitzenden Horst-Dieter Hellwig.
                         Foto DRK

Ein Kommentar zu “DRK-Ortsverein Allerbüttel – Danke an 48 Blutspender!