DRK Kreisverband Gifhorn – Kinderfreizeit

Es war die 35. Kinderfreizeit, die der Kreisverband Gifhorn, des Deutschen Roten Kreuzes im Haus des Jugendrotkreuz in Einbeck vom 6. bis 13. August  durchführte.
Nach einer Woche  kehrten die 22 Kinder mit ihren 5 Betreuern wieder erholt ,gesund und wohlbehalten in  Gifhorn am DRK Haus ein und wurden von den Eltern in Empfang genommen.
Zurückblicken konnten die Teilnehmer im Alter von 7 bis 13 Jahren auf eine abwechselungreiche  Woche. Mit dabei auch Teilnehmer aus der Samtgemeinde Isenbüttel.
Die Kinderfreizeit wird vom DRK-Kreisverband Gifhorn mit Unterstützung des Jugendrotkreuz und der DRK-Ortsverein schon seit  35
 Jahren durchgeführt. Sie musste dann aber auch pandemiebedingt  in den beiden zurückliegenden Jahren ausfallen.
Die Freude war dann auch bei den Betreuern, den Kindern und bei den Eltern groß, das die Freizeit wieder stattfinden konnte.
Bedingung war dann auch, das alle Teilnehmer vor der Abfahrt nach Einbeck  eine Negativ Test vorgelegt werden musste.
Die ersten  zwei Freizeiten fanden am Tankumsee statt. In Einbeck konnten die Teilnehmer mit ihren Betreuern  und dem Leiter des Jugendrotkreuz Horst-Dieter Hellwig,
 der die Freizeiten von Anfang an leitet dann auch  auf eine erfolgreiche Kinderfreizeit zurückblicken, die bei den Teilnehmern immer wieder auf großes Interesse stößt und alle mit Begeisterung dabei sind.
  Die Betreuer ,die einen Teil ihres Jahresurlaub wieder  zur Verfügung stellten, boten den  Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm.
Trotz  der  sommerlichen Temperaturen hatten die Teilnehmer den Aufenthalt in der Jugendbildungsstätte des Jugendrotkreuz im DRK-Landesverband Niedersachsen mit seinen zahlreichen Angeboten genossen.
 So wurde der Volleyballplatz ,die Bolzwiese, die Tischtennisplatten, die Kicker und der große Hof für Gruppenspiele und die weitere Umgebung zur Freizeitgestaltung genutzt Veranstaltet wurde auch eine Disco, T-Shirts 
und Stofftaschen wurden bemalt und die Stadt Einbeck wurde besucht. Auf dem Programm standen auch ein  Film Abend  und eine Tagesfahrt  zum Zirkusland  Charles Knies .  
Es gab auch noch viel Zeit zur freien Verfügung und so wurden auch manche Freundschaften geschlossen und man versprach sich wieder einmal zu treffen. 
Die Freizeit wird vom DRK-Kreisverband Gifhorn mit finanzieller Unterstützung der DRK-Ortsvereine , durch Spenden   und
mit Zuschüssen der Städte und Gemeinden seit  über 30 Jahren   durchgeführt.
Sie findet so der JRK- Kreisleiter Horst-Dieter Hellwig,  einmal im Jahr mit Unterstützung der Betreuer vom Jugendrotkreuz und weiteren Helfern und Helferinnen aus  
den DRK Ortsvereinen ,die auch die Fahrzeuge und Fahrer stellen  statt. Sie haben  immer wieder ihren Spaß und es kommt nur wenig Heimweh auf und bei den Teilnehmern
 kam der Wunsch wieder auf im nächsten Jahr in den Sommerferien wieder dabei zu sein.
 
 
 
Unser Foto zeigt die Teilnehmer der DRK-Kinderfreizeit mit ihren Betreuern  vor dem Haus des Jugendrotkreuz in Einbeck..
                                                                         Foto: DRK
 
 

Ein Kommentar zu “DRK Kreisverband Gifhorn – Kinderfreizeit